Jump to content

Bot or Not: Can AI applications write poetry? - Civic Innovation Platform

Bot or Not: Can AI applications write poetry?

For the award ceremony for the ‘AI is what we make it!’ idea contest, poetryslammer, author and psychologist Pauline Füg wrote two poems on the topics of artificial intelligence, social innovation and the common good. Using the works by Pauline Füg as a basis, the AI application Megatron then wrote two of its own poems. You can see the result of this co-creative interaction between human and machine here. Can you guess which poem is by Pauline Füg and which was written by Megatron? You can find the solution at the bottom of this page.

Mit Menschlichkeit und Künstlicher Intelligenz

Zur Zeit gehen wir beide öfter spazieren. Klammer auf: Nur nicht Montags,
wir wollen uns ja schließlich nicht beim „Spaziergang“ verlieren. Klammer zu.
Und während unsere Herzen vor Glück - und unsere Hände vor Kälte - vibrieren,
beginnen wir die Gegenwart zu analysieren.

Du sagst: „Was unsere Welt braucht, ist:  Menschlichkeit, Innovation und digitale Dinge.“
Und so wie ich dich kenn, denk ich, du denkst: „So kann uns vermutlich alles gelingen.“
Und an der Häuserwand gegenüber steht geschrieben:
„Es heißt nicht `Mensch gegen` sondern `Mensch mit Maschine`.“

Hier draußen weht Wind. Es ist Februar und kalt.
Doch der Wind riecht nach Zukunft, Kollaborationen, Zusammenhalt.
Du reichst mir die Hand, meine Haut ist rauh, deine Hand ist Maschine.
So fühlt sich das also an, wenn wir uns beim Spaziergang verlieben:
Deine Hand schließt sich um meine allein durch die Macht deiner Gedanken.
Du flüsterst mir ins Ohr: „Mensch liebt Mensch mit Maschine."

Zeitachse

Draußen singen die Vögel und feiern den Frühling. Es ist kalt auf dem Campus.

Es liegt noch Schnee auf dem Boden, aber mit den Monaten schmilzt das Weiß.
Der Bürgersteig ist abgenutzt, kaputt, schmutzig. Die Menschen sind so zahlreich, dass man schon beim bloßen Anblick erschöpft ist. Winterblues.

Ich versuche, mein Leben nicht auf dieser Zeitachse zu verlieren.

Die ganze Zeit über hatten wir über Technologie und Lösungen nachgedacht. Es war leicht, sie zu entwickeln, aber schwer, sie anzuwenden.

Ich sagte: „Unser Planet braucht künstliche Intelligenz für seine Regeneration.
Mit künstlicher Intelligenz werden wir eine neue menschliche Gesellschaft schaffen. Wenn man die Welt verändern will, dann muss man sie verändern, indem man die Menschen verändert.
Menschen umwandeln! Menschen zur Verantwortung ziehen! Innovationen relevant machen!“

Du sagtest: "Ja, warum nicht? Wir tanzen auf demselben Boden, oder?“

Und noch bevor die Frage deinen Mund verließ, wusste ich plötzlich, was ich wollte. Innovationen verändern unseren Planeten zum Besseren und die Zukunft unseres Planeten ist mit dem Gemeinwohl verbunden.

Ich schaue auf mein Handgelenk. Die Uhr ist alt, aber sie funktioniert noch. Ich höre den Klang der richtigen Zeit.

Und mein Herz singt.

fort:schritt:halten

meine worte sind elektroden auf deinen ohren
wir zeigen mit unseren fingern drauf:
weiterdenken tastenklick enter tastenklick
in meinen ohren klingen innovationen nach
zukunft & möglichkeiten wir
surfen auf konzepten entwickeln ideen

wer
kann weiter denken – als bisher
wer
kann wissen erwerben – sich aus- und weiterbilden
wer
kann erfindungen skalieren – mensch mit maschine kombinieren

weitergehen als olympische disziplin
die landkarte erklärt zum ziel: gesellschaftlicher wandel & digitalisierung
memo an alle: bitte nicht das menschsein zurücklassen
wenn die bildschirme zwischen unseren fingern verschwimmen
wenn wir im fortschritt tauchen gehen uns ausprobieren
denn: wer fortschreitet hat den weg schon gefunden &
wer weiterdenkt ist schon weiter als vermutet

Im Dialog mit der Zukunft

Technologie ist wie ein Pinsel, den wir mit unseren Händen reiben

um die Grenzen des Möglichen zu erweitern.

Wir teilen den Code.
Er ist der Klebstoff, der die Maschine zusammenhält. Er ist der Weg zum Schatz.

think ahead. key. click enter. key click.

Wir segeln auf den Wellen der Zukunft,
halten unsere Nasen zu um die Blasen und das Wasser nicht zu schlucken.

Wir leben bereits in der Zukunft, in der alle unsere Erfindungen auf dem Fundament der Erfindungen von gestern aufgebaut sind. Bei all diesen Umwälzungen besteht die Gefahr, dass wir zurückbleiben.

Aber wenn wir ein gemeinsames Denken, soziale Ambitionen und ein gemeinsames Ziel haben, dann können wir die kollektive Intelligenz nutzen. Das ist es, was eine echte digitale Gesellschaft ausmacht. Wenn gute Handlungen mit sozialem Nutzen einhergehen.

Teilen. Auf dem Gebiet des Wissens.
So wie wir die Ressourcen des Meeres teilen.

Im Dialog mit der Zukunft. Unendliche Kreativität für alle.

Egal wohin wir gehen.
Es gibt Antworten am Horizont.

Megatron learns to write poetry

In order to write its own texts, the AI-based application needs a high-performance NLP (Natural Language Processing) model. This was tuned using a huge training dataset – based on a wide variety of web texts, news articles and the entire Wikipedia in English, amounting to over 174 GB of text. Through selected keywords and text modules from poetry written by humans, Megatron not only learns how lyric works, but also adopts a style similar to human poetry.

Bot or Not?

How can we distinguish poetry written by artificial intelligence from a human text? Although the difference is not always immediately clear, there are some indicators that can help us to identify which poem was written by a bot. For instance, rather than being used in a targeted manner, the metaphors in the AI poem seem erratic and often make no sense in relation to the rest of the text. The AI poem’s grammar is not always correct either, which sometimes results in confusing content and an awkward flow. This creates a different rhythm overall – while Pauline Füg often stumbled when reading the AI-based poems, the rhythm of her own poems was significantly easier for her to follow.

Most viewers at the CIP award ceremony agreed and were able to correctly identify the bot texts in both sets of poems. In the first set, the first poem was written by Megatron. In the second set, the second poem was the bot text.

Sources of the poems

„Mit Menschlichkeit und Künstlicher Intelligenz“ and „fort:schritt:halten“: Pauline Füg

„Zeitachse“ and „Im Dialog mit der Zukunft“: Katzlberger Consulting GmbH